Praxisleitung

 

 

Susanne Bernhardt

 

 

 Lerntherapeutin, Lehrerin, Dipl.-Übersetzerin,

Zusatzausbildungen in Heilpädagogik und Suggestopädie,

Mitglied im Fachverband für integrative Lerntherapie

 

Zu meiner Person: 

 

Nach meinem Hochschulstudium ‚Literaturübersetzen‘ mit den Fächern  Englisch, Französisch und Deutsch arbeitete ich als Trainerin für Englisch- und Französischseminare in der freien Wirtschaft.

 

Nach einer heilpädagogischen Zusatzausbildung war ich mehrere Jahre als Englisch- und Förderlehrerin an einer Waldorf-Förderschule tätig. Dort begann ich mit meiner berufsbegleitenden Ausbildung zur Lerntherapeutin (entwicklungsorientierte Lerntherapie).

 

Die entwicklungsorientierte Lerntherapie hat mich überzeugt und begeistert, weil sie die aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnisse und Methoden mit einem ganzheitlichen Ansatz verbindet.

 

Seit 2008 arbeite ich hauptberuflich als Lerntherapeutin in eigener Praxis in Pulheim-Brauweiler. Meine permanente Weiterqualifizierung gewährleiste ich durch Fortbildungen und Supervision. 

 

Kooperationspartnerin

 

 

 

Norma Cleve

 

Dipl.-Sozialpädagogin (FH); LRS- und Dyskalkulietrainerin(EÖDL);
Elternberaterin (BA Familienbildung & Beratung)

 

Zu meiner Person:


Seit Beendigung meines Studiums der Sozialpädagogik 1995 mit dem Schwerpunkt Kinder- und Jugendarbeit bin ich seit vielen Jahren in diesem Bereich tätig. Durch Fortbildungen zur LRS- und Dyskalkulietrainerin 2006 und zur Elternberaterin 2014 habe ich in den letzten Jahren meinen Tätigkeitsschwerpunkt erweitert.

 

Bei der Lese-Rechtschreib- und Rechenförderung ist mir neben dem Symptomtraining eine ganzheitliche Förderung der Lernenden unter Einbeziehung der einzelnen Wahrnehmungsbereiche wichtig.

Neben der Arbeit am Regelwissen erfolgt das Training der für das Schreiben, Lesen und Rechnen wichtigen optischen und akustischen Sinneswahrnehmungen, der Aufmerksamkeit und des Raumlageverständnisses.

Die Fördereinheiten werden auf die individuellen Schwierigkeiten des Kindes abgestimmt.

 

Für diejenigen Kinder, die Schwierigkeiten mit der Rechtschreibung haben, ohne dass eine LRS vorliegt, biete ich außerdem Ferienkurse zur Vertiefung des Regelwissens an.